Parallels Desktop 15 Mac, multilingual

Parallels Desktop 15 Mac, multilingual, Ganz gleich, ob Sie Windows-Programme ausführen müssen, die keine Mac-Versionen haben, oder ob Sie von einem PC auf einen Mac wechseln und Ihre Daten übertragen müssen, Parallels Desktop bietet Ihnen alles, was Sie brauchen; Lieferumfang ohne Windows!
Artikelnummer: zpd150

Verfügbarkeit:

wenig Lager
115,00 CHF

Artikelbeschreibung

Details

Parallels Desktop 15 für Mac

  • Entwickeln und Testen auf mehreren Betriebssystemen in einer virtuellen Maschine für Mac
  • Auf Microsoft Office für Windows und Internet Explorer zugreifen
  • Windows-Anwendungen laufen auf Ihrem Mac, ohne ihn auszubremsen
  • Dateien, Anwendungen und vieles mehr von einem PC auf einen Mac verschieben

Perfekt integriert

Verwenden Sie Windows und macOS parallel (kein Neustart notwendig) auf Ihrem MacBook, MacBook Pro, iMac, iMac Pro, Mac mini oder Mac Pro. Geben Sie Dateien und Ordner frei, kopieren und fügen Sie Bilder und Text ein und verschieben Sie Dateien zwischen Mac- und Windows-Anwendungen.

Einfache Einrichtung

Parallels Desktop erkennt automatisch, was benötigt wird, damit Sie innerhalb weniger Minuten loslegen können. Wenn Sie Windows benötigen, werden Sie aufgefordert, Windows 10 herunterzuladen und zu installieren oder Ihre vorhandene Windows-, Linux-, Ubuntu- oder Boot Camp-Installation auszuwählen.

Blitzschnell

Grafisch aufwendige und anspruchsvolle Windows-Programme laufen mühelos und ohne Ihren Mac auszubremsen. Führen Sie die anspruchsvollsten Anwendungen wie Adobe Photoshop, Visual Studio, SketchUp oder AutoDesk Revit aus.

Auswahl der Ansicht

Blenden Sie Windows aus, während sie weiterhin die Windows-Anwendungen im Coherence-Modus nutzen. Wenn der Mac neu für Sie ist, können Sie Windows so einstellen, dass es den gesamten Bildschirm belegt, sodass es genau so aussieht, als ob Sie einen Windows-PC verwenden würden.

Kompatibel mit Catalina

Parallels Desktop 15 ist kompatibel mit dem demnächst veröffentlichten macOS Catalina einschliesslich Support für Sidecar. Der Support für weitere Catalina-Funktionen ist zur Zeit in Entwicklung und wird ungefährt zur kommenden Veröffentlichung von macOS 10.15 verfügbar sein. Wenn Sie Parallels Desktop 15 erwerben oder einen Upgrade durchführen, sind Sie bereit für diese Updates.

Version 15 unterstützt macOS Catalina 10.15 (nach dessen Einführung), Mojave 10.14, High Sierra 10.13 und macOS Sierra 10.12.

DirectX 11

Version 15 unterstützt DirectX 9, DirectX 10 und DirectX 11 - – alles über Apple Metal. Jetzt, wo DirectX 11 zur Verfügung steht, können Sie grafikintensive Anwendungen und Spiele wie Autodesk 3ds Max 2020, Lumion, ArcGIS Pro, Master Series, FIFA 19, Age of Empires, Fallout 4 und mehr ausführen!

E-Mail-Dateien aus Finder

Parallels Desktop 15 unterstützt nun das Freigabe-Menü von Finder. Sie können Dateien von MacOS aus einer Windows-E-Mail-Anwendung senden. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf eine Datei im Finder und wählen Sie Teilen > Mit Windows E-Mail-Anwendung senden. Die Datei wird von Ihrem E-Mail-Client gesendet, der in Windows als Standard eingestellt ist.

Screenshot-Vorschau an Windows

Ziehen und ablegen wie noch nie. Apple hat die Methode für Screenshots in Mojave und Catalina geändert und Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Sie deren Vorschau in Windows-Anwendungen nicht nutzen können. Parallels Desktop 15 ermöglicht dies jetzt und bietet ausserdem die Möglichkeit, Bilder direkt aus Safari, Photos und anderen Mac-Anwendungen zu ziehen.

Apple Pencil und Sidecar

Verwenden Sie Apple Pencil in Ihren bevorzugten Windows-Anwendungen mit zusätzlicher Neigungs- und Radierunterstützung. Mit Sidecar können Sie Ihr iPad als zweites Display zum Erweitern Ihrer Windows-Anwendungen verwenden.

Bluetooth

Parallels Desktop 15 unterstützt eine zusätzliche Kategorie von Bluetooth-Geräten. Sie können nun den Xbox One Controller, die Logitech Craft-Tastatur, den IRISPen sowie einige IoT-Geräte (z. B. intelligente Haushaltsgeräte und Smartbands) anschliessen. Ausserdem gibt Ihnen der Support für Bluetooth Low Energy die Möglichkeit, ein beliebiges Xbox-Spiel in einer virtuellen Windows 10-Maschine (VM) zu spielen.

Linux

Eine Vielzahl von Linux-Distributionen wird in virtuellen Maschinen unterstützt. Version 15 kommt mit Virtio GPU, der gleitende Maus, dynamische Auflösung und Multimonitor unterstützt (sogar ohne Parallels Tools).

Technische Daten

Technische Daten

Artikelnummer zpd150
Herstellernr. PD15-BX1-EU